0 Localidos heute online

Localido

Anmelden
Ich möchte eingeloggt bleiben! (?)
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
Business-und-Entertainment
Business-und-Entertainment 102 Jahre, Freudenstadt

Alle Infos

     AKTIVITÄTSINDEX

dabei seit
07.05.2009
Localidos
10
Business-und-Entertainment ist
gebunden abe...
Sympathie
0

Motto:

KONTAKT ZU Business-und-Entertainment

Localido 2271 + Text
an 1111 0,50 EUR/SMS
(VFD2-Anteil 0,12 EUR)

seit 14.03.2014 11:41:48 offline

Business-und-EntertainmentS BEITRÄGE

  • Business-und-Entertainments Beitrag 8 von 27

Ferientipp: Ohne Führerschein mit 85 km/h über die Piste im Freizeitpark Löschen

Fahren ohne Führerschein macht in Löschen richtig Fun Helm auf - einsteigen - und Gas geben. Grenzenloses Fahrvergnügen. Ohne Führerschein, ohne Tempolimit und ohne Stau. Sich einmal wie Michael Schumacher fühlen. "Bremsen!!! Bremsen hab ich gesagt!!!" ruft Detlef Schuppan, der Streckenwärter dem Neunjährigen zu, der noch nie zuvor in seinem Leben Auto gefahren ist. Und dann knallt es auch schon.

Die meisten Besucher der Go-Kart-Bahn im Freizeitpark Löschen bei Drebkau suchen den Kick. Und wer das ein paar mal geübt hat, kann sich in einem der kleinen, wendigen Rennwagen selbst unter Beweis stellen. Allein oder im Wettbewerb mit bis zu 12 Konkurrenten kann der Schnellste pro Runde ermittelt werden. Die Zeiten werden auf einem Computer elektronisch gemessen und gespeichert und den Kunden nach der Fahrt ausgehändigt.   Zuerst erklärt Detlef Schuppan worauf es beim Fahren auf der 920 m langen und acht Meter breiten Rennstrecke ankommt. Dann zieht er fest an den Anreißleine, bis der Motor aufheult. Aufmerksam schaut er den davon sausenden Kart-Wagen hinterher: "Es passiert schon hin und wieder mal, dass Leute, die noch keine Erfahrung mit den Go-Karts vergessen, zu bremsen." Schuppan, der seit etwa drei Jahren als Streckenwart auf der Kart Bahn angestellt ist, hat da schon einiges miterlebt: "Die Leute, meistens sind es die jüngeren, überschätzen oft die Geschwindigkeit der kleinen Rennwagen. Wenn die Tour, nach jeweils zehn Minuten, zu Ende ist, vergessen sie plötzlich, auf das Bremspedal zu treten", Da sei es auch schon vorgekommen, dass Fahranfänger in die parkenden Wagen rein gebrettert seien. Zum Glück kamen die überraschten Fahrer, dank Schuppans Aufmerksamkeit, meistens nur mit einem Schrecken davon.   Torsten Bach aus Chemnitz ist mit sechs Freunden soeben aus den knatternden Wagen gestiegen und löscht seinen Durst im Schatten. "Das geht ganz schön auf die Arme", sagt er. Er sei sei auf Empfehlung hierher gekommen. Derzeit verbringt er seinen Urlaub am Senftenberger See und Bekannte hätten ihm die Kart-Bahn in Löschen empfohlen. Sein Resümee: "Einfach toll. Hier stimmt alles", Die Wagen befänden sich in tadellosem und sauberem Zustand, die Streckenlänge eigne sich super zum Ausfahren und das Preis-Leistungs-Verhältnis sei absolut in Ordnung.   Die Bahn ist seit 1996 in Betrieb und wurde von Ludwig Steinmetz, dem Inhaber der Bahn, gebaut. Er sei früher selber Rennen gefahren, zunächst mit dem Kart, dann in der Formel 3, später mit dem Tourenwagen und zuletzt mit dem Motorboot. Er betreibe die Bahn mit Leidenschaft, weil er wisse, worauf es bei diesem Sport ankomme. Er habe damals den gesamten Untergrund der 30.000 m² großen Fläche des ehemaligen Maschinenbaubetriebes so hergerichtet, dass sie belastbar für die darauf stattfindenden Beanspruchungen sei. Wir veranstalten hier in Löschen auch Mini-Bike und Motorrad-Rennen. "Viele berühmte Fahrer sind hier schon gefahren, wie etwa Sandro Cortese und bei den Rennveranstaltungen bekommen wir viel Lob für den Zustand unserer Kart-Bahn." Es seien etwa 50 Karts in Betrieb und die fahren mit Slicks, das sind glatte Gummireifen, die nach Erwärmung richtig Gripp bekommen. Bei der Formel 1 werde ebenfalls mit Slicks gefahren.   Die Anmeldungen zum Go-Kart fahren werden freundlich von Herrn Steinmetz oder Frau Andrey in der Halle entgegengenommen.Hier drinnen kann man auch verweilen, um im Bistro einen Imbiss, ein Getränk oder selbst mitgebrachte Verpflegung einzunehmen. Die Kleinsten können sich in einer Spielecke beschäftigen, während sich die Großen draußen auf der Bahn die Hörner abstoßen. Ein großer Fernseher sorgt ebenfalls für den Zeitvertreib der Wartenden. "Schließlich ist der Andrang manchmal so groß, dass man sich gedulden muss, bis die Bahn wieder frei ist." so Steinmetz.   Oft kämen Firmen nach Löschen, um hier im Konferenzraum der Sportpension Schulungen abzuhalten. Im Anschluss daran gibt es zur Auflockerung ein Rennen. Als Highlight bekommt der Sieger einen Pokal. Auch Familien machen gern einen Ausflug hierher. Ein Radfahrweg führt genau bis nach Löschen. Für Kinder ab acht bis zehn Jahren stehen die Bambini-Karts mit 4 PS bereit. Kinder von zehn bis 12 Jahren probieren schon gern mal die Fun-Kids-Karts mit 5,5 PS. Weiter geht es mit den Fun-Karts für Kinder ab 12 Jahren mit 6,5 PS (65 km/h). Die Sodi-Karts mit 9 PS sind bis zu 75 km/h schnell und dürfen erst ab einem Alter von 15 Jahren gefahren werden. Am schnellsten sind die Sodi-Karts mit 18 PS. Sie erreichen eine Geschwindigkeit von bis zu 85 km/h und stehen nur Pers>Achtung: Suchtgefahr!     Fazit:Wer den Kick sucht und sich mal richtig auspowern will, ist auf der Go-Kart-Bahn im Freizeitpark Löschen genau richtig. Allein oder mit anderen Kontrahenten kann hier Gas gegeben werden, ohne ein Knöllchen zu riskieren. Bei schönem Wetter ein echtes Erlebnis.   Zeitaufwand:Für den Ausflug nach Löschen sollten zusätzlich zur An- und Abfahrtszeit etwa zwischen ein bis zwei Stunden eingeplant werden. Eine Tour dauert zehn Minuten. Bei durchschnittlichem Tempo sind so etwa zehn Runden auf der 950 m langen Bahn zu schaffen.   Kosten:In Anbetracht des Aufwandes für Pflege und Instandhaltung der Bahn und der Fahrzeuge sind die Preise absolut angemessen. Auch die Verpflegung am Imbiss ist sehr verbraucherfreundlich.    Die Ticketpreise für Einzelfahrten im Zehn-Minuten-Takt betragen je nach Altersklasse sieben bis 15,00 >Das Bonusticket für 10 x 1 Fahrt gibt es sch>Das Zeitticket, 30 Minuten n>Auf Anfrage ist ein Racing (ab 5 Karts) möglich. Das Racing beinhaltet ein zehnminütiges Training, eine Qualifying-Runde und das Rennen mit je zehn Minuten. Der Preis beträgt für Fun-Karts 28,00 Euro und für Sodi-Karts 36,00 Euro.   Kinderfreundlichkeit:Kinder sind hier im Freizeitpark herzlich willkommen. Während dir Größeren auf der Bahn sind, spielen die Kleinen in der Spielecke oder machen draußen Picknick.   Anfahrt:Aus Cottbus kommend B 169 Richtung Senftenberg die Zufahrt nach Löschen über den Kreisel vor Drebkau. (zehn Minuten)>Aus Dresden kommend A 13 Abfahrt Senftenberg, über Senftenberg bis zur B 169 über Drebkau nach >aus Berlin kommend A 15 Abfahrt Cottbus/West auf die B 169 Richtung Senftenberg die Zufahrt nach Löschen über den Kreisel vor Drebkau   K>Freizeitpark>Auraser Straße>03116 Drebkau / Löschen   Tel.: 035 602 / 21 908   www.freizeitparklöschen.de

Erstellt: 12.08.2009 22:44

Meine Meinung dazu

Es gibt noch keine Diskussionbeiträge zu diesem Text

0 Kommentare